Ice Aliens mit zwei Nachbarschaftsduellen

2019-01-24T13:06:42+00:0024. Januar 2019|

Am Wochenende stehen die beiden letzten Nachbarschaftsduelle der Hauptrunde für die Ice Aliens an. Der Freitag führt die Kobras aus Dinslaken an den Sandbach. Der Gast steht mit einem Punkt Vorsprung auf dem fünften Tabellenplatz, direkt vor den Ice Aliens. Die bisherigen drei Begegnungen endeten alle zugunsten der Ratinger Mannschaft, es gibt also genügend Motivation auf Dinslakener Seite. Doch auch die Ice Aliens sind hoch motiviert, aus den verbleibenden Spielen der Hauptrunde das Optimum herauszuholen. Selbstvertrauen konnten sie am vergangenen Wochenende tanken, als sie die Partien gegen Neuwied und Hamm ausgeglichen gestalten konnten. Die Mannschaft ist zuversichtlich, mit Unterstützung des Ratinger Publikums drei Punkte am Sandbach behalten zu können.

Am Sonntag geht es dann an den Südpark in Neuss. Der NEV steht im Niemandsland der Tabelle auf dem achten Platz. Damit sind die Pay Offs gesichert, aber weder nach oben, noch nach untern können sie sich verändern. Zwar sind die letzten Spiele bis auf eine Ausnahme alle Heimspiele, doch die Top Drei der Tabelle kommen noch nach Neuss. Einen Ausrutscher leisteten sich die Ice Aliens im November auf eigenem Eis, wetzten diese Scharte aber vier Wochen später mit einem zweistelligen Sieg wieder aus. In der jetzigen Verfassung des Teams von Coach Sikorski ist ein Sieg beinahe schon Pflicht.

Rein rechnerisch ist der vierte Tabellenplatz noch zu erreichen, allerdings nicht nur aus eigener Kraft, aber im Eishockey ist alles möglich.