Ratinger Fechter gewinnen Bronze bei den Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften

2019-03-12T11:36:54+00:0012. März 2019|

Bei den Rheinischen Mannschaftsmeisterschaften der Wettkampfklasse U17 in Düsseldorf konnte die Mannschaft den TV Ratingen erneut punkten. Erfolgreich setzten sie sich gegen die starke Konkurrenz durch und errangen den dritten Platz.

Die Ratinger stellten bei dem Wettkampf am vergangenen Samstag erneut unter Beweis, dass man immer mit ihnen rechnen muss. Bei den spannenden Gefechten ging es manchmal nur um wenige Treffer Differenz im Endergebnis. Bei Mannschaftswettkämpfe wird im Marathonmodus gefochten, d.h. jedes Teammitglied muss gegen jedes Mitglied des gegnerischen Teams fechten. Das interessante daran ist, dass die zuvor erreichte Trefferzahl im nächsten Gefecht übernommen wird. So kann es sein, dass ein Fechter zu Beginn seines Gefechtes schon mit einer großer Trefferdifferenz starten muss. Es können maximal 45 Treffer erreicht werden.

Das Team mit Luca Krüger, Tristan Teichner und Fabian Ulrich verpasste nur knapp mit vier Treffern Differenz im Gefecht gegen das Fechtzentrum Solingen die Silbermedaille. Letztlich konnte es sich erfolgreich gegen das Team des TSV Bayer Dormagen durchsetzen und gewann die Bronzemedaille.

Foto TVR: v.l. Fabian Ulrich, Luca Krüger, Tristan Teichner