TV Ratingen erfolgreich bei den Verbandsmeisterschaften

2019-06-28T11:30:47+00:0028. Juni 2019|

Am 15. und 16. Juni starteten in der Solinger Klingenhalle über 380 Kinder aus dem Jahrgang 2006-2009 bei den Schwimm-Verbandsmeisterschaften des SV Rhein Wupper. Insgesamt waren 28 Vereine aus Düsseldorf, Neuss, Langenfeld, Mönchengladbach, Wuppertal und Umgebung in Solingen zu Gast. Vom TV Ratingen hatten sich alleine 35 Jungen und Mädchen in den letzten Monaten durch Pflichtzeiten für diesen Wettbewerb qualifiziert. Die Ratinger präsentierten sich nochmals in guter Form und holten bei den 170 Starts insgesamt 10 mal die Gold-, 15mal die Silber und 10 mal die Bronzemedaille, sowie viele Bestzeiten.

Magdalena Lepper (Jahrgang 2008) startet an dem Wochenende auf fünf Strecken und holte dabei vier Silbermedaillen über Lagen und Brust. Sandra Music (2007) gewann in ihrer Paradedisziplin über 100m und 200m Rücken den ersten Platz und Ben Juretzki (2007) erschwamm sich sogar in allen drei Rücken-Lagen (50m, 100m und 200m) den ersten Platz und machte damit das Tripple perfekt. Im Jahrgang 2009 schwamm Sophia Nguyen auf 100m und 200m Brust allen davon und sichert sich auch auf 50m noch den dritten Platz. Emily Schier (2006) schaffte ebenfalls in allen Brust-Lagen den Sprung aufs Treppchen und auch ihre Freundin Antonia Wendel holte in den drei Schmetterling-Distanzen Gold, Silber und Bronze. Die Geschwister Jan (2008) und Mia Wirminghausen (2006) waren an dem Wochenende die fleißigsten TV-Schwimmer und starteten in 8 bzw. 7 Lagen. Jan holte dabei 4 Medaillen in Freistil und Delphin.

Insgesamt war das Trainergespann Monika Baron Lepper und Ralf Kastner sehr zufrieden mit dem letzten wichtigen Wettkampf der Saison und bestätigt Ihre  Trainings- und Wettkampfplanung.

In drei Wochen (06./07.07.19) findet dann zum Abschluss der Saison das traditionelle Dumeklemmer Pokal-Schwimmfest im Ratinger Freibad statt. Das 40-jährigem Jubiliäm dieser Veranstaltung wird in diesem Jahr wieder vom TV Ratingen organisiert und bildet dann das Saisonende für die Schwimmer der Wettkampf-Mannschaften. Danach geht es in die Sommerferien und wer ans Meer fährt, wird in dieser Zeit sicherlich keine Bahnen ziehen, sondern einfach mal im Wasser toben!