SG Ratingen: HVN-Pokal beendet die Herbstpause früher

2019-10-26T20:52:14+00:00

Eigentlich hätten die Dumeklemmer im Ligabetrieb noch eine weitere Woche Pause, doch der HVN-Pokal holt die Ratinger schon früher zurück in den Spielbetrieb. Am Freitagabend ist der letztjährige Ligagegner, der HC Wölfe Nordrhein, zum Pokal-Viertelfinale zu Gast in der Höhle der Löwen. Anwurf an der Gothaer Straße ist um 19:30 Uhr.

Ein Pokalspiel haben die Wölfe bereits auf dem Buckel, im Achtelfinale besiegten die Duisburger die Turnerschaft Lürrip deutlich mit 34:24. Auch in der Liga werden die Wölfe ihrer Favoritenrolle bislang gerecht, denn nach dem Abstieg aus der Regionalliga Nordrhein grüßt der HC in der Oberliga Niederrhein nach fünf gespielten Partien vom Platz an der Sonne. Mit 9:1 Punkten sind die Duisburger Tabellenführer, den einzigen Punkt musste man am dritten Spieltag gegen den TV Krefeld-Oppum abgeben.

Die Dumeklemmer konnten nach dem holprigen Saisonstart am letzten Spieltag vor der Herbstpause Aufwand mitnehmen. Gegen den Vorjahresmeister MTV Rheinwacht Dinslaken gewannen die Löwen mit 25:21 und konnten vor allem in Sachen Kampf- und Einsatzbereitschaft in der Defensive punkten. Am nächsten Ligaspieltag steht für die Ratinger dann ein weiterer Härtetest auf dem Programm. Die Dumeklemmer sind beim ungeschlagenen TuS 82 Opladen zu Gast, der mit 10:0 Punkten die Tabelle der Regionalliga anführt.

Gegen die Wölfe Nordrhein kommen die Löwen jetzt schon eine Woche früher zurück in den Wettkampfmodus und stehen vor einem weiteren Gradmesser, bevor man dann acht Tage später auf den Spitzenreiter der Nordrheinliga trifft. Gegen die nun klassentieferen Wölfe Nordrhein sind die Dumeklemmer in der Favoritenrolle und müssen dieser gerecht werden, die Duisburger haben am Freitag in der Höhle der Löwen sicherlich nichts zu verlieren.

Trainer Marcel Müller wird den kommenden Gegner daher „auf gar keinen Fall unterschätzen“. Mit Blick auf die eigenen Reihen erkennt der 37-Jährige allerdings, dass sich diese in der Woche vor dem Viertelfinale etwas gelichtet haben. „Kai, Ace, Filip, Sam und Lukas sind alle angeschlagen“, erzählt Müller, „deshalb werden wir leider erst am Freitag wissen wie unser Kader aussieht. Trotzdem freuen wir uns aber auf die Aufgabe und wollen unbedingt weiterkommen“.

Anwurf in der Höhle der Löwen an der Gothaer Straße ist am Freitagabend um 19:30 Uhr. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich und Dauerkarten regulär gültig.