TuS 08 Lintorf: Guter Start in die Tischtennissaison 2020/21 für die NRW-Liga-Jungen

2020-09-10T17:05:47+00:00

Nachdem der WTTV am 17. August 2020 beschlossen hatte, mit entsprechenden Auflagen in die Saison
2020/21 zu starten, stand nun auch dem Saisonstart der ersten Jungenmannschaft des TuS 08
Lintorf am 29. August 2020 nichts mehr im Weg.
Da sich die „Corona-Regeln“ bereits im Trainingsbetrieb gut etabliert hatten, musste man sich nur
mit der Anpassung des Spielbetriebs etwas anfreunden. In der Vorrunde der Saison werden keine
Doppel gespielt, dafür spielen alle Spieler drei Einzel, d.h. insgesamt 12 Spiele pro Mannschaftsspiel.
Da wir natürlich froh sind überhaupt wieder spielen zu dürfen, stehen wir voll hinter dem Motto
des WTTV: „Wir schaffen das“.

Die NRW-Liga-Mannschaft des TuS 08 Lintorf, die in der neuen Saison in der Aufstellung Kim
Obermanns, Nik Flesch, David Jevtic, René Gasch und Sören Hohn startet, traf beim Auftaktspiel
direkt auf den stärksten Gegner in ihrer Gruppe, TuSEM Essen.
Pünktlich zum Saisonstart gab es vor dem Spiel dann auch die ersten Mannschaftsfotos unter
„Corona-Bedingungen“. Ein großes Dankeschön an Stefan Obermanns für die Organisation der
Hintergrundkulisse sowie die Spende der TuS Loopschals.

Trotz eines motivierten Starts in die neue Saison musste sich die Truppe des TuS 08 Lintorf imersten
Spiel nach einer Aufholjagd am Ende knapp mit 5:7 geschlagen geben. Die beste Bilanz an diesem
Tag erzielte Kim Obermanns mit 2:1, gute Akzente setzten Sören Hohn mit einem
Überraschungssieg gegen Schlage sowie Nik Flesch und David Jevtic mit Chancen gegen die Nr. 1
aus Essen.
Vergangenes Wochenende ging es dann zum Lokalderby nach Angermund. Dort konnte die
Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht werden und mit 8:4 den ersten Sieg klar machen.
Obermanns, Flesch, Jevtic und Hohn spielten jeweils mit einer positiven Bilanz von 2:1, allerdings
mussten alle an diesem Tag der Nr. 1 aus Angermund, dem Linkshänder Kamp, zum Sieg gratulieren.
Auch wenn sich nach Spieltag 2 der Spielrhythmus durch die lange Spielpause und die fehlenden
Doppel noch nicht ganz gefestigt hat, ist das klare Ziel der Mannschaft in dieser Saison Platz 2 in der
Gruppe zu erreichen, um dann gruppenübergreifend gegen die besten Mannschaften aus NRW um
die Westdeutsche Meisterschaft zu spielen.