Triathlon Team Ratingen 08: Erstes Rennen 2021 – erster Sieg für Leon Vollstedt in Darmstadt

2021-04-09T12:51:20+00:00

Kaderathlet Leon Vollstedt gewinnt beim Swim & Run Darmstadt in der Junioren-Wertung

Gleich beim ersten Wettkampf 2021 konnte Ratingens neuer Landeskader-Athlet Leon Vollstedt überzeugen. Mit Hygienekonzept fand in Darmstadt ein Swim & Run-Wettbewerb für den deutschen Triathlon-Nachwuchs statt und der junge Mann vom Triathlon Team Ratingen 08 (TTR) demonstrierte sofort, welches Potenzial in ihm steckt: Vollstedt gewann seine Altersklasse, die männliche Juniorenwertung der Jahrgänge 2002/2003.
Nach 500 Metern Schwimmen im Darmstädter Nordbad und 5,1 Kilometern Laufen durch den Bürgerpark blieb die Uhr bei 25:37 Minuten stehen, als Vollstedt ins Ziel lief. „Das war für mich natürlich ein toller Einstieg in die neue Saison“, freute sich das Talent des TTR. „Ich war insgesamt gut vorbereitet. Das Laufen war wegen des profilierten Geländes eine ziemliche Herausforderung, aber ich bin gut mit den Bedingungen zurechtgekommen und konnte so den Rückstand nach dem Schwimmen aufholen.“
Hessens Corona-Verordnung erlaubt Swim & Run-Event
Der Darmstädter Event fand im Rahmen eines Ländervergleichswettbewerbs der Deutschen Triathlon Union (DTU) statt, in dem Landeskaderathlet*innen aus der gesamten Republik aufeinander trafen. Zudem konnte aufgrund der Corona-Verordnung in Hessen auch die Regionalliga starten. Voraussetzung für die Teilnahme war ein negativer Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein durfte. Vor und in der Schwimmhalle herrschte Maskenpflicht. Die Athletinnen und Athleten wurden in Gruppen von sieben Personen aufgerufen, um die Startunterlagen abzuholen, zu duschen und sich dann zum Schwimmstart zu begeben. Das normalerweise übliche Einschwimmen entfiel. Die Wechselsachen landeten in einer Box, die vom Veranstalter zum Schwimmausstieg getragen wurde. Zuschauer und Trainer waren in der Schwimmhalle nicht zugelassen.
Schwimmstart mit Abstand, Maskenpflicht und fehlende Wechselzone
Der Start erfolgte im Abstand von 30 Sekunden im Darmstädter Schwimm-Leistungszentrum im Bürgerpark. Nach dem 500 Meter-Schwimmparcour über alle Bahnen des Nordbads wurde das Rennen neutralisiert, die Sportler*innen trugen ihre jeweilige Box mit den Wechselsachen in die Wechselzone und hatten fünf Minuten Zeit, bevor der Laufwettkampf im Bürgerpark startete. Nach Zielankunft wurden vom Veranstalter sofort Schutzmasken ausgeteilt.
„Der Modus kam Leon ein wenig entgegen, da wir seit rund vier Monaten kein Schwimmtraining mehr absolvieren konnten“, war auch TTR-Cheftrainer Georg Mantyk stolz auf seinen Schützling. Dennoch entstieg der Ratinger nach 6:50 Minuten dem Darmstädter Chlorwasser. „Wie sich Leon insgesamt verkauft hat, war absolute Klasse“, lobte der Coach.
Nach dem Rennen startete für Vollstedt eine neue Trainingswoche im Essener Stützpunkt des Nordrhein-Westfälischen Triathlonverbandes, wo er sich weiter für die Saison 2021 vorbereitet. Welche Wettkämpfe dabei auf ihn zukommen, steht indes noch nicht fest. Das hängt von den aktuellen Entwicklungen rund um das SARS-CoV-2-Virus ab.
Weitere Informationen zum Triathlon Team Ratingen finden sich unter ttr08.de.