Ice Aliens besetzen Torwartposition neu

2022-05-14T13:02:22+00:00

Nachdem Christoph Oster den Verein informierte, dass er seine Karriere beendet, haben die Ice Aliens mit Lukas Schaffrath einen Glücksgriff landen können. Lukas Schaffrath (25), in Duisburg geboren, studierte zuletzt in Rostock und kehrt nun ins Rheinland zurück, um sein Studium in Düsseldorf fortzusetzen. Lukas spielte im Nachwuchs für Iserlohn und Düsseldorf. Im Seniorenbereich war er mit über 130 Einsätzen für Neuwied und Dinslaken in der Regionalliga aktiv. In der Oberliga lief er in 160 Spielen für die Hammer Eisbären, den Herner EV, die Hannover Indians und die Rostock Piranhas auf. Die Verantwortlichen sind überzeugt, dass die neue Nummer 33 der Mannschaft mit seiner großen Erfahrung qualitativ sehr helfen wird.

Fabian Artmann (18) kommt aus dem eigenen Nachwuchs und sammelte in der abgelaufenen Saison erste Erfahrungen im Seniorenbereich der Regionalliga. Fabian gehört auch in der nächsten Saison fest zum Kader der U20 (Overage Spieler), soll aber auch verstärkt an das Niveau der Regionalliga herangeführt werden.

Christoph Oster (30), der seit 2015 im Kader der Ice Aliens stand, beendet seine Karriere. Durch seine zeitintensive Tätigkeit als Klinikarzt konnte er schon im letzten Jahr nur bei gut der Hälfte der Spiele zur Verfügung stehen. Perspektivisch wird die berufliche Belastung nicht geringer. Seine regelmäßige Teilnahme am Training ist ebenso wenig sichergestellt, wie die verlässliche Zusage für die Ligaspiele. Aus diesen Gründen hat er die für die Verantwortlichen nachvollziehbare Entscheidung getroffen. Die Ice Aliens bedanken sich bei Christoph für fast 200 Einsätze und seine Unterstützung in den letzten sieben Jahren.

Damit sind aber noch nicht alle Torwartpositionen besetzt, Sportobmann Wilfried Tursch ist noch mit weiteren Kandidaten im Gespräch.