Triathlon Team Ratingen 08: Erfolgreicher Saisonauftakt in Gladbeck

2022-05-14T12:58:41+00:00

Zum mittlerweile 33. Mal markierte der ELE-Triathlon in Gladbeck den
Saisonauftakt für die Ausdauerdreikämpfer:innen aus NRW. Auch das Triathlon
Team Ratingen 08 war mit einer großen Delegation an den Rand des Ruhrgebiets
gereist und kehrte mit einigen tollen Resultaten zurück. Hervorzuheben sind
der Tagessieg von Daniel Scheffkes über eine Kurzdistanz und der Erfolg von
Jan Ortjohann im Junioren-Sprintrennen des Nachwuchscups. Erstmals trafen
auch die Liga-Mannschaften aufeinander. In der NRW-Liga erreichte das
Damen-Team des TTR Rang zehn.

„Das war ein erfreulicher Einstand in das Triathlonjahr 2022“, war Georg
Mantyk, Cheftrainer des TTR, glücklich über den Start in eine „hoffentlich
wieder normale Saison“. „Man hat dem einen oder der anderen angemerkt, dass
Gladbeck für viele unserer Athletinnen und Athleten der erste Wettkampf seit
zwei Jahren war. Vor allem in der Wechselzone waren einige sehr nervös“,
berichtete er mit einem verständnisvollen Schmunzeln.

Nachwuchscup, NRW-Liga und Individualstarts – starke TTR-Junior:innen

Zu beobachten hatte er zusammen mit den mitgereisten Betreuer:innen die
Rennen im Nachwuchscup des Nordrhein-Westfälischen Triathlonverbandes
(NRWTV), in der NRW-Liga der Damen und in den Individualwettbewerben über
eine Kurzdistanz (800 Meter Schwimmen, 38,5 Kilometer Radfahren, 10
Kilometer Laufen) und eine Sprintdistanz (400 Meter, 20 Kilometer, 5
Kilometer).

Zu bejubeln hatten die Ratinger Rang eins und zwei bei den männlichen
Junioren. Jan Ortjohann siegte nach 1:03:49 Stunden vor Teamkollege Jan
Baumgarten (1:04:42 Stunden). Bei den Juniorinnen stand Helene Bergmann den
beiden kaum nach und beendete ihren Wettkampf nach 1:16:54 Stunden ebenfalls
auf dem Silberrang. Mit seinem Sieg kommt Ortjohann der Teilnahme an der
Junioren-DM sehr nahe.
Gut in Form präsentierten sich mit fünf weiteren Top Ten-Rängen auch die
A-Jugendlichen und A-Schüler Nick Frohnert. Sophie Reiber (6. in 1:20:47
Stunden), Marie Louisa Deppmeyer (8. in 1:27:57 Stunden), Mats Blankertz (8.
in 1:11:45 Stunden), Jonah Rühlemann (9. in 1:12:38 Stunden), Nico Rogmann
(16. in 1:20:53 Stunden) sowie Nick Frohnert, der nach 43:25 Minuten als
Neunter 400 Meter geschwommen, neun Kilometer geradelt und 2500 Meter
gelaufen war, fuhren stolz und zufrieden wieder gen Ratingen.

Gelungener Liga-Auftakt der Damen mit Platz zehn

Anna Heidrich, Andrea Claßen, Joana Wolff und Lena Böger vertraten die
TTR-Farben in der NRW-Liga, wo ein Team-Sprint auf dem Programm stand. Nach
einem ordentlichen Rennen stand für das Quartett am Ende Rang zehn in der
Ergebnisliste. Heidrich, Claßen und Wolff absolvierten dabei ihren
Wettkampftag knapp 80 Minuten lang Seite an Seite und liefen nach 1:17:55
Stunden beziehungsweise 1:17:58 Stunden (Wolff) ins Ziel. Nachdem Lena
Böger, die mit Problemen auf der Radstrecke zu kämpfen hatte und abreißen
lassen musste, in 1:23:42 Stunden ihren Sporttag beendet hatte, freuten sich
die vier über Platz zehn im Liga-Ranking. „Das war ein gelungener Auftakt“,
befand Mantyk. „Alle vier haben ihre Trainingsleistungen ins Rennen
übertragen können und sich gut präsentiert.“

Altersklassen-Sieg für Daniel Scheffkes – Rang drei für Regina Berekoven

Top-Starter des TTR in den Einzelrennen war Daniel Scheffkes, der seine
Altersklasse M25 in der Kurzdistanz nach 1:58:55 Stunden gewann. Basis war
die schnellste Schwimmzeit des Tages. Nach 11:59 Minuten entstieg Scheffkes
dem Gladbecker Freibad als erster Starter und brachte diese Ausgangsposition
über die Ziellinie. Ebenfalls auf das Podium steigen durfte Regina Berekoven
in der W50. 2:26.29 Stunden bedeuteten Rang drei. Ehemann Martin (2:23:49
Stunden, Rang neun) und Lars Terörde (2:17:52 Stunden, Rang sieben) kamen in
der M50 unter die ersten zehn.
Marc Trebeck wurde in der M45 Elfter nach 2:27:24 Stunden.