Pressemitteilung interaktiv . Handball

2022-08-26T14:20:44+00:00

(NF) interaktiv . Handball hat zwei weitere hochkarätige Testspiele absolviert: Am vergangenen Donnerstag unterlag die Mannschaft von interaktiv-Trainer Filip Lazarov beim Drittliga-Spitzenteam HSG Krefeld nur ganz knapp mit 31:32. Am Samstag folgte für den Regionalligisten dann bei einer anderer Top-Mannschaft der dritthöchsten deutschen Spielklasse, dem Longericher SC, nach einer ebenfalls sehr ordentlichen Vorstellung eine 29:33-Niederlage.

„Wir haben uns in beiden Partien ordentlich bis sehr gut verkauft. Gegen Krefeld haben wir mit Ausnahme einer Phase in der Partie ein sehr flüssiges Angriffsspiel gezeigt und auch mehrere Tore über Tempospiel gemacht“, freute sich Alexander Oelze, der spielende Co-Trainer der Ratinger. „Allerdings“, so ergänzte der Routinier, „nehmen wir auch wieder einige Dinge für uns mit, die wir verbessern müssen. So zum Beispiel, wie man so eine enge Partie vielleicht am Ende mit einem Remis oder einem Sieg nach Hause bringt.“

Auch zwei Tage später beim LSC hielt interaktiv mit dem klassenhöheren Favoriten über weite Strecken sehr ordentlich mit. „Anfangs hatten wir Probleme im Rückzugsverhalten und insgesamt hatten wir viel Pech bei Abprallern“, berichtete Oelze. So konnten auch der starke Sebastian Büttner im Tor und die guten Vorstellungen der jungen Spieler am Ende nichts an der Niederlage ändern. „Insgesamt können wir mit den beiden Spielen zufrieden sein. Wir haben einmal mehr gesehen, wie gut es funktioniert, wenn wir uns an unseren Plan halten und nehmen auch viel mit, an dem wir bis zum Saisonstart arbeiten können“, sagte Oelze abschließend.